YOUNG DEVILS - U20




KADER 2022/23

 

NR.         POS. Jahrgang  NAME
       
1 TW 2005  SALZER, Alina
2 TW 2003  SAILE, Luca
       
3 V/ST 2007  MAKOVICS, Gabor
4 V/ST 2007  MARX, Julius
5 V/ST 2006  BRAUCHLE, Jan
6

V/ST

2006  GRAF, Florian
7 V/ST

2005

 WEGELE, Jonas
8 V/ST 2006  KISTNER, Leon
9 V/ST 2007  NEUFISCHER, Yannis
10 V/ST 2007  MÜLLER, Simon
12 V/ST 2003  KNAUS, Luca
14 V/ST 2006  SIEGWARDT, Johannes
15 V/ST 2004  STÖFERLE, Jonathan
16 V/ST 2005  HARTMANN, Korbinian
17 V/ST 2005  SCHNEIDER, Joona
18 V/ST 2005  MOTSCHA, Felix
19 V/ST 2006  GORBATSCHOW, Niklas
20 V/ST 2005  FISCHER, Marco
21 V/ST 2006  PANOV, Thomas
22 V/ST 2003  KEMMING, Jeremias
25 V/ST 2005  HAMPEL, Felix

Trainer:

Franziska Wanner

                                  

Mannschaftsführerin:

Silke Motscha

 

Spielplan und Tabelle www.bev-eishockey.de

 

Trainingszeiten:

Montag 19:15 - 20:30 Uhr

Mittwoch 19:00 - 20:15 Uhr

 


Spielberichte


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonntag 30.10.2022

 

U20 - enges Spiel gegen Lechbruck

 

An diesem Doppel-Spiel-Wochenende der U20, hieß es am Sonntagabend um 18 Uhr Anpfiff gegen die Mannschaft aus Lechbruck. 

Hochmotiviert startete die U20 in das Spiel, dies wurde mit dem Führungstreffer in der 9. Spielminute durch Jonas Wegele auf Zuspiel von Yannis Neufischer belohnt. 

Aufgrund scheinbar nachlassender Konzentration in den letzten Minuten wurden die Positionen von den Young Devils nicht mehr zu 100% eingehalten. Diesen Fehler nutzte die U20 von Lechbruck aus und schoss das Tor zum Ausgleich in der 19. Spielminute. So endete das erste Drittel im Gleichstand 1:1. 

 

Mit frischer Energie starteten die Jungs aus der U20 in das zweite Drittel. Dabei erzielte der U17 Spieler Yannis Neufischer auf Pass von Jonas Wegele in der 9. Minute den Treffer für die 2:1 Führung. Im weiteren Verlauf des Spiels merkte man den Jungs an, dass das Spiel vom Vortag in den Beinen steckte und die Zweikämpfe wurden nicht mehr hundertprozentig zu Ende gefahren. Dies hatte zur Folge, dass die Allgäuer in der 9. Und 13. Spielminute zwei Treffer erzielten. Somit stand es zum Ende des zweiten Drittels 2:3.

 

Wie bereits in den ersten beiden Dritteln starteten die U20 mit viel Druck. Dies zahlte sich in der 5. Spielminute aus, indem Luca Knaus den Anschlusstreffer (3:3) erzielte. Mit frischer Motivation kämpften die Jungs weiter.

Das Unentschieden konnte bis zu der 10. Spielminute gehalten werden. Durch einen sehr unglücklichen Gegentreffer gerieten die Ulmer wieder in den Rückstand (3:4)Die Führung der Lechbrucker U20 wurde in der 16. Spielminute ausgebaut, somit stand es 3:5. 

Nach einem Time-Out und einer kurzen Ansprache der Trainer, wurde in der 18. Spielminute der Torhüter von dem Spielfeld genommen. Die nun sechs Spieler auf dem Eis sollten ihren Vorteil ausnutzen, um ein weiteres wichtiges Tor zu erzielen. Leider fehlte dabei das Quäntchen Glück für einen weiteren Treffer

Mit einem langen Befreiungsschuss schafften es die Lechbrucker in der 20. Spielminute das leere Tor der Ulmer zu treffen und damit endete das Spielt mit 3:6. 

Insgesamt verlief das sehr hart umkämpfte U20 Spiel sehr fair. Hierbei wurde am Ende der Partie ein Lob der Schiedsrichter ausgesprochen. 

 

Die positive Entwicklung der Spieler und das zunehmende Zusammenspiel in dem Team gibt Hoffnung das in den nächsten Spielen die ersten Punkte mit nach Ulm gebracht werden


Samstag 29.10.2022

 

U20 verliert gegen Schweinfurt

 

Am Samstag traf die U20 auf heimischem Eis auf Schweinfurt.

Die schwach besetzte Mannschaft der Devils tat sich gegen den ebenfalls stark dezimierten Gegner schwer ins Spiel zu kommen. 

Obwohl sich die Schweinfurter durch Strafen immer wieder zusätzlich schwächten konnten unsere Spieler das Überzahlspiel nicht zu ihren Gunsten nutzen.

Leider war der Goalie der Gegner zudem noch ausgesprochen stark, sodass es äußerst schwer war ein Tor zu erzielen. 

So endeten die Drittel 1:2, 0:2 und 0:2 .

Den Ehrentreffer erzielte Gabor Makovic aus der U17. 

Insgesamt läßt die Leistung auf kommende Erfolge hoffen.


presented by