YOUNG DEVILS - U13




KADER 2020/21

 

NR.         POS. Jahrgang  NAME
       
2 TW 2010  BLÄSSING, Florian
26 TW /S  2010  HANDER, Paul
       
3 V/ST 2009  WELZ, Frederik
4 V/ST 2009  TITTELBACH-HELMRICH, Malte
5 V/ST 2009  MATHE, Daniel
6 V/ST 2009  MOTSCHA, Jonas
7 V/ST 2010  RESTEL, Raphael
8 V/ST 2009  BRÄUTIGAM, Leo
10 V/ST 2009  KELLNER, Ariel "C"
11 V/ST 2009  SARNOVSKA, Leon
12 V/ST 2010  STOBBE, Ben
13 V/ST 2010  STOYKOV, Constantin
14 V/ST 2009  FISCHBACH, Keanu
15 V/ST 2011  FISCHBACH, Liam
16 V/ST 2011  SCHÄFFLER, Colin
17 V/ST 2009  ZANDER, Daniel
18 V/ST 2011  WAGNER, Konstantin
       
20 V/ST 2011  KELLER, Kris
21 V/ST 2010  BELLAN, Noel Juls
22 V/ST 2010  LANG, Leon
23 V/ST 2009  GLAß, Leon
24 V/ST 2010  PETERMEIER, Aaron
25 V/ST 2010  RUGGIU, Christian

Trainer:

Patrick Meißner

Constanze Fischbach

Eduard Zander

 

Mannschaftsführer:  

Jasmin Petermeier

 


Eiszeiten:

 

Hauptsaison:

Montag

17:15 Uhr - 18:30 Uhr

Dienstag

17:15 Uhr - 18:30 Uhr (nur Minor)

Mittwoch

17:30 Uhr - 18:30 Uhr (Goalie + Skill 14 tägig)

18:45 Uhr - 19:45 Uhr (nur Major)

Donnerstag

17:15 Uhr - 18:30 Uhr

 


Tabellen und Spieltage bei BEV Eishockey

 


Spielberichte:


Samstag 19.03.2022

 

 !!! AUSRUFEZEICHEN unserer #U13 zum Abschluss der Saison

 

Das letzte Heim- und damit auch gleichzeitig das letzte Meisterschaftsspiel in der Saison 2021/2022 stand am Samstag, dem 19.03.2022 gegen die SG EV Pfronten Falcons / Eissportverein Füssen II in der Eissportanlage des Donaubades in Neu-Ulm auf dem Programm.

 

Unsere Nachwuchs der Devils Ulm/Neu-Ulm begannen mit einem starken Auftritt im ersten Drittel, dominierten über weite Strecken das Spielgeschehen und konnten nach nur 2 Minuten den Puck am gegnerischen Goalie vorbei ins Tor bugsieren, ebenso nach weiteren 2 Minuten. Die Spieler aus Pfronten und Füssen bemühten sich, die heimischen Angreifer in Schach zu halten, aber unseren jungen Teufeln spielten sich immer wieder gute Torchancen heraus. So konnten letztere diesen Spielabschnitt mit einem 3:0 für sich verbuchen.

 

Im zweiten Drittel stießen die Young Devils auf mehr Gegenwehr der Gäste, und es folgten viele Zweikämpfe. Es dauerte bis zur 22. Spielminute, bis unsere U13 in einer schönen Einzelaktion in Unterzahlspiel der nächste Treffer gelang. Ab der 34. Spielminute gab es vermehrt Fouls und damit Strafen, auf beiden Seiten kämpfte man verbissen um jeden Zentimeter der Eisfläche, doch unsere kleinen Teufel konnten durch die umsichtigere Spielweise den Puck dennoch öfter in ihre Angriffszone bringen und 3 weitere Treffer erzielen, davon 2 in Folge des Überzahlspiels.

 

Im letzten Drittel war in der gegnerischen Mannschaft die Luft etwas heraus. Unsere U13 tat sich nun leichter, mehr Struktur in das Spiel zu bringen und den Puck über weite Strecken im Besitz zu halten. Ab der 45. Spielminute bauten die nun befreit aufspielenden kleinen Teufel im 2-Minuten-Takt den Vorsprung weiter aus und zementierten stolz mit einem letzten, unhaltbaren Treffer sieben Sekunden vor Ertönen der Schlusssirene den markanten und verdienten 13:2-Sieg.

 

Mit diesem tollen Erfolg sicherte sich unsere U13 den dritten Platz in der Tabelle der Landesliga 1.

Herzlichen Glückwunsch!!

 

Die Mannschaft bedankt sich für die Unterstützung der Hochspieler, bei den Trainern und Betreuern, den Eltern und allen Helfern, die die Durchführung von Freundschafts- und Meisterschaftsspielen in dieser Saison ermöglicht haben!

Und natürlich auch beim BEV Eishockey und all unseren Mitspielenden der Vereine:

ERC Sonthofen 1999 e.V., ECDC Memmingen Indians Nachwuchs, EV Pfronten Falcons, Eissportverein Füssen II, ESC Kempten - Sharks

Bleibt gesund, bis bald!

 

#ulm #neuulm #eishockey #u13 #ercsonthofen #ecdcmemmingen #evpfronten #esckempten #evfüssen #landesliga #eishockeyspielerwerdenimsommergemacht


Samstag 05.03.2022

 

Gaaaaaanz knappe Kiste der U13 in Pfronten

 

Am Samstag den 05.03.2022 war unsere U13 zu Gast bei der SG EV Pfronten / EV Füssen II in Pfronten. In der regulären Spielzeit (1:1, 1:1, 2:2) hatte das Spiel alles, was es für ein Drehbuch zumHerzinfarkt braucht: Je zwei „Wie ging der denn rein?“-Tore, je ein nicht gegebener Treffer und dazu ein ständiges Auf und Ab mit Großchancen und tollen Paraden der Goalies. So stand am Ende der regulären Spielzeit ein 4:4 auf der Anzeige und es kam zu einem bis zuletzt spannenden Shootout, in dem sich unsere Young Devils den Extrapunkt schnappen konnten. Die Punkteteilung war in Summe eine faire Angelegenheit und auch der Extrapunkt für unsere Young Devils war nicht unverdient. Die Hausherren haben nun sicher eine Rechnung offen und so empfangen wir am 19.03.2022 gleich wieder die SG EV Pfronten / EV Füssen II zum Nachhol-/Rückspiel auf heimischem Eis in der Eissportanlage am Donaubad. Mit Selbstkritik hoffen wir dann, dass die Emotionen mehr auf dem Eis bleiben und weniger auf den Rängen hochkochen.

 

#devilshockey #youngdevils #u13 #landesliga #evfüssen #evpfronten #makelovenotwar 


 Sonntag 27.02.2022

 

Zweistelliger Sieg unserer U13 gegen den ESC Kempten Sharks

 

Am Sonntag, dem 27.02.22 traf unsere U13 der Devils Ulm/Neu-Ulm in der heimischen Eishalle des Donaubades Neu-Ulm auf den ESC Kempten Sharks. Nach einer Niederlage gegen die überlegenen ECDC Memmingen Indians am Tag zuvor konnte man nur hoffen, dass unsere Young Devils mal wieder einen Sieg nach Hause bringen können.

 

Das Eishockeyspielen sollte den Kindern in erster Linie Spaß machen. Doch die letzten Niederlagen zehrten doch sehr an der Motivation. Gegen Favoriten wie die ECDC Memmingen Indians oder dem ERC Sonthofen ist es sehr schwer, wichtige Punkte in der Meisterschaft zu holen, jedoch begegnen sich die Kemptener Sharks und die Young Devils in dieser Saison auf Augenhöhe. Daher war das Spiel am Sonntag eine Möglichkeit, wieder auf die Beine zu kommen. Und wie! Das erste Mal in dieser Saison konnten unsere Young Devils einen zweistelligen Sieg verbuchen.

 

Im ersten Drittel konnte der Ulmer Nachwuchs viel Druck aufs gegnerische Tor aufbauen, einige gute Torchancen wurden vom Goalie der Sharks jedoch stark pariert. Davon ließen sich unsere jungen Teufel jedoch nicht aus der Ruhe bringen und konnten so mit einem verdienten 4:1 in die erste Pause gehen.

 

Im zweiten Drittel musste man kurz befürchten, dass das Spiel kippt. Die Mannschaft wirkte plötzlich unorganisierter, und das Spiel wurde fahriger. Trotzdem konnten wir drei weitere tolle Treffer erzielen und beendeten das mittlere Drittel in Summe mit 7:3.

 

Zu guter Letzt konnten unsere Young Devils im letzten Drittel wieder an die Leistung im ersten Durchgang anknüpfen und das Spiel mit einem verdienten 10:3-Sieg nach Hause bringen. Großes Lob an die Mannschaft!

 

Am Samstag, dem 05.03.2022 ist unsere U13 zu Gast bei der Spielgemeinschaft des EV Pfronten / EV Füssen II in Pfronten. Auch hier besteht eine gute Chance, das Spiel zu gewinnen, wenn unser Nachwuchs weiterhin konzentriert und agil spielt. LET'S GO, DEVILS!!!!

 

#u13 #devilsulmneuulm #ulm #neuulm #eishockey #esckempten #evpfronten #evfüssen

 


Samstag 26.02.2022

 

ECDC Memmingen I eine Nummer zu groß für unsere U13

 

Nachdem das Heimspiel unserer U13 am 19. Februar gegen dem ERC Sonthofen letztendlich in der Höhe zu hoch mit 4:15 verloren wurde, musste man nun am Samstag, dem 26. Februar gegen unsere Freunde des ECDC Memmingen - Indians ran. Die jungen Indians waren wie immer hochmotiviert aus dem Allgäu in die Eishalle des Donaubades Neu-Ulm gekommen.

 

Das erste Drittel begann wie eigentlich immer gegen den ECDC: die Young Devils, noch nicht ganz konzentriert bei der Sache, Memmingen aber hellwach, und so dauerte es gerade mal bis zur 4. Spielminute, bis die Gäste zu ihrem ersten Treffer kamen. Doch es schien, als seien die jungen Teufel aufgewacht. Man erarbeitete sich in der Folge ein Chancenplus, was in der 8. Spielminute zum verdienten Ausgleich führte. Leider kassierte man keine sechs (!) Sekunden späte den nächsten Gegentreffer zur erneuten Memminger Führung, die die Gäste nun auch nicht mehr abgaben. Bis zur 13. Spielminute konnte man das Spiel dennoch ausgeglichen gestalten, ab dann machte sich aber die bessere Physis des Indian-Nachwuchses bemerkbar, und man musste innerhalb weniger Minuten vier weitere Gegentreffer hinnehmen. So ging es mit einem Spielstand von 1:6 zum ersten Pausentee.  

 

Das zweite Drittel dominierte der Memminger Nachwuchs nach Belieben, und die kleinen Teufel hatten ihre Mühe, den Puck in den eigenen Reihen zu halten. Die Indians agierten souverän, suchten den freien Raum und schraubten den Spielstand durch ihr gewohnt kontrolliertes Passspiel weiter auf ein aus Ulmer Sicht bitteres 1:12 hoch.

 

Im letzten Drittel erkannte man schnell, dass aus Memminger Sicht die Messe gelesen war. Die Gäste schalteten nun einen Gang runter, und so ergab sich immerhin auch die eine oder andere Chance für unsere Devils. Das Bemühen konnte man unserem Nachwuchs definitiv nicht absprechen. Es zeigte sich in diesem Spiel wieder, dass Memmingen wie auch Sonthofen in dieser Liga einfach eine Klasse besser sind und für die anderen Teams außer Konkurrenz spielen. Während Spiele gegen die anderen Teams aus Kempten oder Pfronten auf Augenhöhe stattfinden, eignen sich die Vergleiche wie gegen Memmingen einfach mehr zum Lernen. Letztendlich trafen die Indians noch weitere vier Mal und besorgten so den Endstand von 1:16.

 

Die nächste Spielpaarung stand gleich am nächsten Tag gegen die U13 des ESC Kempten - Sharks an, dieses Spiel sollte den Young Devils wesentlich mehr Möglichkeiten geben, sich erfolgreich in Szene zu setzen!

 

#u13 #devilsulmneuulm #ulm #neuulm #eishockey #esckempten #ecdcmemmingen

 


 Samstag 19.02.2022

 

Starke Leistung unserer U13 trotz heimischer Niederlage

 

In der laufenden Serie der Heimspiele empfing unsere U13 am Samstag, dem 19.02.2022 den ERC Sonthofen aus dem Allgäu. Die Sonthofener, als Tabellenerster der Landesliga Gruppe 1, kamen als klarer Favorit in die Eishalle des Donaubades Neu-Ulm, um diesen 1. Platz gegen die Verfolger des ECDC Memmingen I weiterhin zu verteidigen.

 

Das erste Drittel begann ausgeglichen, auf beiden Seiten gab es gute Kombinationen, und auch der Puck wechselte häufig über beide blauen Linien. Allerdings waren es die Gäste aus Sonthofen, die ihre Torchancen zu fast 100% nutzten und in den ersten 5 Minuten gleich mit 3 Toren in Führung gingen. Eine Zeigerumdrehung später konnten unsere jungen Teufel zwar den Anschlusstreffer erzielen, aber davon ließen sich die jungen Bullen nicht beeindrucken und konterten sich Zug um Zug zum 6:1 hoch.

 

Im zweiten Drittel war das Spielgeschehen ähnlich wie im ersten: Möglichkeiten, die schwarze Scheibe im gegnerischen Kasten zu versenken gab es für beide Mannschaften gleich einige, doch die wendigen Sonthofener Stürmer waren in ihrem Angriffsdrittel einfach abgebrühter und ließen dem Ulmer Goalie kaum eine Chance. Analog zum ersten Durchgang versenkte der Nachwuchs des ERC das Spielgerät wiederum weitere 6 Mal im Ulmer Netz, während auf VfE-Seite zwar eine schöne, aber eben nur 1 Einzelaktion die Gelegenheit zum Jubeln ließ.

 

Im letzten Spielabschnitt gaben unsere Young Devils nochmal alles, und man konnte weiterhin eine stark auftretende Ulmer U13 auf dem Eis sehen, eine nochmals gesteigerte Leistung gegenüber den vergangenen Partien vor heimischen Publikum beobachten, welche die Kontrolle des Spieles jetzt klarer auf Seiten des VfE vernehmen ließ. So gelang unseren kleinen Teufeln ein Doppeltreffer innerhalb von 11 Sekunden, und der ERC tat sich nun wesentlich schwerer, einige Tormöglichkeiten herauszuspielen, welche mit 3 Treffern, davon 2 zum Ende der Partie, eher moderat ausfielen. In Summe steht eine 4:15-Niederlage auf dem Papier, aber die Leistungssteigerung stärkt unseren Young Devils auch mental den Rücken.

 

Zum nächsten arbeitsreichen Wochenende stehen gleich 2 Heimspiele an: am Samstag, dem 26.02.2022 beginnt um 10:30 Uhr in der Eishalle des Donaubades Neu-Ulm die Partie gegen unsere Freunde des ECDC Memmingen I. Am Sonntag empfangen unsere Young Devils dann wiederum um 10:30 Uhr die jungen Gäste des ESC Kempten. Viel Glück!

 

#u13 #devilsulmneuulm #ulm #neuulm #eishockey #ercsonthofen #ecdcmemmingen #esckempten

 


 Samstag 12.02.2022

 

U13 verliert zu Hause gegen die Sharks

 

Am Samstag, dem 12.02.2022 traf unsere U13 im heimischen Eisstadion des Donaubad in Neu-Ulm auf den ESC Kempten - Sharks. Es sollte sich zeigen, ob die Young Devils den Heimvorteil nutzen können.

Nach einem starken Anfang konnten unsere Young Devils nach mehreren fehlgeschlagenen Versuchen den gegnerischen Goalie überwinden. Danach gab es auf beiden Seiten gute Möglichkeiten. In der 17. Minute wurden die Sharks mit einem Treffer belohnt und konnten ausgleichen. Die erneute Führung der Young Devils ließ jedoch nicht lange auf sich warten und erfolgte in der gleichen Minute.

 

Im 2. Drittel konnte zu Beginn keines der beiden Teams die Oberhand gewinnen, und das Spiel wurde zunehmend von kleineren Fouls unterbrochen. Vor allem im letzten Abschnitt des Drittels mussten beide Teams immer wieder auf einen Mitspieler verzichten. Ende der 38. Spielminute konnten die Sharks zum 2:2 ausgleichen und nur 20 Sekunden später in Führung gehen. Somit mussten unsere jungen Teufel mit Rückstand in die Pause.

 

Mit Kampfgeist kamen unser U13-Nachwuchs aus der Kabine zurück. Diesen konnten sie auch mit aufs Eis tragen und wurden in der 43. Minute mit dem Ausgleich zum 3:3 belohnt. Leider wurde die Freude darüber nur wenige Sekunden später wieder zunichtegemacht, und die Sharks gingen wieder in Führung. Nachdem unsere U13 in der 50. Minute das 3:5 hinnehmen mussten, kämpften sie weiter und konnten den Anschlusstreffer zum 4:5 erzielen. Kurz vor Ende des Spiels gelang den jungen Sharks jedoch das Tor zum Endstand von 4:6.

 

Am Samstag, dem 19.02.2022 kommt mit dem ERC Sonthofen 1999 e.V. ein starker Gegner nach Neu-Ulm. Das Spiel startet wiederum um 10:30 Uhr im Eisstadion des Donaubades Neu-Ulm, und dann müssen unsere Young Devils noch eine Schippe drauflegen, um gegen die Kleinbullen aus dem Allgäu bestehen zu können.

#devilsulmneuulm #youngdevilsulmneuulm #ulm #neuulm #esckempten #ercsonthofen #u13


 Samstag 29.01.2022

 

U13 - vernageltes Tor in Kempten ???

 

Am Samstag, dem 29. Januar reiste unsere U13 der Devils Ulm/Neu-Ulm zum erneuten Aufeinandertreffen zu den ESC Kempten - Sharks. Das Spiel musste man leider aufgrund einiger krankheitsbedingter Ausfälle ersatzgeschwächt angehen, dennoch standen dem Trainer 13 Feldspieler und 2 Torhüter für die Aufgabe zur Verfügung. Nach dem 2:7 Auswärtserfolg vom letzten Wochenende war der Optimismus auf Ulmer Seite vor dem Spiel groß. Dementsprechend gut aufgelegt kam man auch aus der Kabine.

 

Zunächst entwickelte sich ein munteres Hin und Her mit einem deutlichen Chancenplus auf Seiten der Young Devils. In der im ersten Drittel fair geführten Partie sprang jedoch für die Ulmer nichts Zählbares heraus. Besser machten es die Gastgeber aus Kempten: eine der wenigen Konterchancen verwerteten sie eiskalt zum 1:0. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause.

 

Das zweite Drittel kann man als Kopie des ersten bezeichnen. Die Devils waren weiterhin stets bemüht, dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken, Kempten jedoch spielte genauso konzentriert in der Defensive wie im Drittel zuvor, und auch eine Überzahlgelegenheit gegen Ende des Mittelabschnittes half den Ulmern nichts, um am Ergebnis etwas zu ändern.

 

Im letzten Spielabschnitt wurde die Partie deutlich ruppiger! Auf Ulmer Seite wurde nach wie vor konsequent mit zwei Reihen durchgespielt, was man letzten Endes am Kräfteverschleiß der einzelnen Spieler sehen konnte. Die Zuspiele wurden zunehmend ungenauer und immer mehr Nichtigkeiten schlichen sich in das Spiel ein. Der ESC Kempten, nach wie vor mit Blick durch unsere Vereinsbrille spielerisch unterlegen, gestaltete das Spiel immer körperbetonter, was zu einigen Strafzeiten und sogar zu einem Penalty führte! Die Ulmer, mittlerweile selbst stehend k.o., konnten all diese Chancen nicht mehr nutzen. So kam es, wie es letzten Endes kommen musste: Der Kemptener Nachwuchs gewinnt sein Heimspiel gegen die Young Devils mit dem knappsten alle Ergebnisse von 1:0.

 

Nächste Woche können es die Ulmer wieder besser machen. Dann nämlich steht am Samstag, den 5. Februar das nächste Heimspiel gegen die SG des EV Pfronten/EV Füssen II an. Viel Glück unseren Young Devils! 


 Samstag 22.01.2022

 

U13 gewinnt bei den Sharks in Kempten

 

Am Samstag den 22.01.2022 war unsere U13 zu Gast bei den ESC Kempten - Sharks . Pünktlich zum Bully um 11:00 Uhr waren diesmal auch unsere Young Devils hellwach, zeigten ein gutes Kombinationsspiel und konnten bereits nach 4 Minuten mit 0:2 in Führung gehen. Die Gastgeber fanden im Folgenden jedoch immer besser in das Spiel und so blieb es bei 0:2 nach dem ersten Drittel.

 

In Drittel 2 dauerte es dann lediglich 46 Sekunden, bis unsere Young Devils auf 0:3 erhöhen konnten. Nun entwickelte sich das Spiel jedoch eher auf Augenhöhe und nach mehreren guten Chancen verkürzten die Sharks auf 1:3, bevor die Young Devils den 1:4 Pausenstand markieren konnten.

Im letzten Drittel konnte sich unsere U13 wiederum ein deutliches Chancenplus herausspielen. Leider verfiel das Team auch wieder in alte Muster und so ging es nicht mit dem guten Kombinationsspiel aus dem 1. Drittel sondern mit permanenten Einzelaktionen weiter. Am Ende zeigte die Spieluhr nach 60 Minuten mit 2:7 (0:2, 1:2, 1:3) einen verdienten Sieg unserer Young Devils, bei dem die Hausherren mit etwas mehr Scheibenglück sicher den Abstand hätten verkürzen können.

 

Am kommenden Samstag, den 29.01.22 um 11 Uhr kommt es am selben Ort gleich nochmal zum erneuten Aufeinandertreffen - mal schauen wie es ausgeht

#devilshockey #youngdevils #u13 #landesliga #esckemptensharks #youngdevilsulmneuulm


 

 

 

Samstag 08.01.2022

 

U13 verpatzt Neujahrsauftakt

 

Mit reduziertem Personal und dank Unterstützung aus unserer U11 begann das neue Jahr am 08.01.2022 mit einem Spiel gegen die SG EV Pfronten/EV Füssen II in Pfronten. In den bisherigen Begegnungen hatten unsere Young Devils jeweils die Nase vorn, aber frei nach dem Motto „Neues Jahr, neues Glück“ wurden die Karten dieses Mal neu gemischt.

 

Im ersten Drittel konnte man ein ausgeglichenes Spiel verfolgen, wobei es auf keiner Seite zwingende Großchancen gab und das 0:0 eine perfekte Spielbeschreibung ist.

Im zweiten Drittel konnten die Hausherren aus ihrer guten Defensive heraus immer wieder mit Kontern Nadelstiche setzen und auch die Young Devils spielten sich mehrere gute Chancen heraus.

Am Ende war es eines dieser „dreckigen Tore“, das die Hausherren mit 1:0 in Führung brachte. Mit dem 1:0 Rückstand im Nacken ging es ins letzte Drittel. Hier gab es in Sachen zwingender Chancen sicher ein leichtes Übergewicht bei den Young Devils, am Ende war jedoch stets der top aufgelegte Heim-Goalie zur Stelle, das Gestänge vereitelte oder das Tor stand einfach am falschen Fleck. Die Hausherren dagegen blieben ihrer Taktik treu und konnten aus ihrer starken Defensive heraus mit einem sehenswerten Konter den 2:0 Endstand markieren.

 

In Summe ist der Endstand für unsere Young Devils sicher schade, aber Chancen gewinnen eben keine Spiele. An der Reaktion der Zuschauer auf beiden Seiten kann man sicherlich auch ablesen, dass eine allzu lockere Linie bei den Schiedsrichtern im Nachwuchsbereich nicht unbedingt von Vorteil sein muss. So darf gerne auf beiden Seiten beim Thema Bodycheck, Check von Hinten oder Cross-Check härter durchgegriffen werden – am Ende möchten wir alle mit unserem Nachwuchs eine gesunde restliche Saison spielen.

 


 Erneute Niederlage der U13 beim ECDC Memmingen

 

Nachdem das letzte Spiel gegen unsere Freunde des ECDC Memmingen Indians Nachwuchs vor 2 Wochen leider deutlich verloren wurde, gab es am 19.12.2021 die Gelegenheit, einiges an Boden gut zu machen. Auch dieses Mal fand das Aufeinandertreffen in Memmingen statt.

 

Gewohnheitsgemäß beginnt das erste Drittel mit einem frühen Tor der jungen Indians... So aber heute nicht, statt dessen erkannte der Schiedsrichter in der 2. Spielminute ein Foul eines Ulmer Spielers und schickte diesen für 2 Minuten auf die Strafbank. Die Memminger aber, heute agil wie sonst auch, nutzen diese Gelegenheit des Überzahlspiels gerne und bugsierten den Puck am chancenlosen Ulmer Goalie vorbei zum Führungstreffer. Im weiteren Verlauf zeigten die jungen Teufel der Devils Ulm/Neu-Ulm ein konzentrierteres Defensivspiel als noch in der vorherigen Partie, und so taten sich die Indians doch schwer, weitere Torchancen herauszuarbeiten. Mit etwas Glück gelangen ihnen dennoch 2 weitere Treffer, letzterer auch wieder im Überzahlspiel. Doch auch unsere U13 erreichte in der 19. Spielminute durch eine sehenswerte Einzelaktion den Anschlusstreffer zum 3:1.

 

Im zweiten Drittel passierte das, was im ersten Drittel angenommen wurde: die jungen Teufel, frisch erholt aus der Kabine gekommen, aber dennoch etwas zu träge, um den wendigen Indians zu folgen, kassierten gleich einen Doppelpack. Nach nur 22 Sekunden und danach keiner weiteren Minute schnellte die Torstandsanzeige auf 5:1 für Memmingen hoch. Der Memminger Nachwuchs kontrollierte das Spielgeschehen in dieser Phase bis zu einer für sie verhängten 2-Minutenstrafe, die es den Young Devils ermöglichte, mittels wiederholter Konter den 2. Treffer zu erzielen. Mit dem zurückgekehrten 5. Feldspieler auf dem Eis bildeten die Memminger Indians die "Belagerung" des Ulmer Tores, und so dauerte es keine 20 Sekunden, bis die vorherige Tordifferenz wiederhergestellt wurde. In der 38. Spielminute legten die Memminger durch schönes Passpiel nach und erhöhten auf 7:2.

 

Im letzten Drittel waren es wiederum die Memminger Indians, die mit hohem Druck die Kontrolle an sich zogen, aber doch immer wieder durch einen Ulmer Stock, der dazwischen ging, gebremst wurden. In der 44. und 47. Spielminute baute der Gegner seine Führung weiter aus, und schlussendlich siegte die Gäste der ECDC Memmingen Indians mit dem finalen 10:2-Tor 4 Minuten vor Schluss souverän und verdient. Die Young Devils belegen trotz Niederlage weiterhin den guten 3. Platz in der Tabelle der Landesliga.

 

Das nächste Spiel bestreiten unsere Young Devils in Pfronten gegen die SG EV Pfronten Falcons / Eissportverein Füssen II am 08.01.2022 um 10:30 Uhr. Wir wünschen allen Spielerinnen und Spielern, Trainern, Eltern, Zuschauern, Helferinnen und Helfern ein geruhsames Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Neue Jahr 2022! Bleibt gesund! 

 


 

Eiskalt erwischt!

 

Nachdem das Heimspiel unserer U13 am Vortag gegen die SG EV Füssen / Pfronten II sehr erfolgreich war, musste man nun am Sonntag, dem 05.12.2021 gegen unsere Freunde des ECDC Memmingen I - Indians antreten. Die jungen Indians, welche mit einem Sieg in diesem Spiel die Tabellenspitze der Landesliga Gruppe 1 erklimmen könnten, waren dementsprechend vor heimischer Kulisse hochmotiviert.

 

Das erste Drittel begann schon kurios: die Young Devils, noch nicht ganz konzentriert bei der Sache, obwohl die Hallenuhr pünktlich die Mittagszeit anzeigte, wurden von dem blitzartigen Angriff der Memminger vollkommen überrascht, so dass es nach nur 17 Sekunden 0:1 stand. Doch es blieb den jungen Teufeln nicht viel Zeit, diesen ersten Schock zu verdauen, denn keine 2 Minuten später traf erneut ein Memminger Stürmer, jetzt zum 2:0. In der 4. Spielminute schob durch eine Einzalaktion ein Indian den Puck zum 3:0 in das Ulmer Netz, unhaltbar für unseren Goalie. In der 7. Spielminute gelang es trotz Unterzahlspiel dem Ulmer Sturm, den Anschlusstreffer zu erzielen, doch fehlte deutlich bemerkbar in der Verteidigung der 5. Feldspieler, so dass die Ulmer das 4:1 in Unterzahl trotz guter Defensivarbeit nicht verhindern konnten. Zur Mitte des ersten Drittels gelang es auch den Indians, in Unterzahl die Führung weiter zu erhöhen.

 

Das zweite Drittel dominierte der Memminger Nachwuchs, und die kleinen Teufel hatten ihre Mühe, den Puck in den eigenen Reihen zu halten. Die Indians agierten souverän, suchten den freien Raum und schraubten den Torstandszähler durch ein kontrolliertes Passspiel weiter auf 9:1 hoch.

 

Das letzte Drittel begann wie das erste: es waren gerade 14 Sekunden gespielt, donnerte doch wiederum ein Memminger Stürmer nach perfektem Zuspiel die schwarze Scheibe am machtlosen Ulmer Goalie vorbei in dessen Gehäuse! Doch auch die Ulmer erkannten nun das Schema und wendeten dieses noch in der gleichen Spielminute rigoros auf das gegnerische Tor an, bevorteilt durch ein Überzahlspiel: 10:2! Der bestrafte Memminger Spieler durfte so nach kurzem Hinsetzen auf die Strafbank diese schon wieder verlassen. In den letzten Minuten dieser Partie warfen die jungen Indians

nochmal alles nach vorne, erhöhten den Druck und trafen noch weitere Male zum verdienten 15:2-Heimsieg.

 

Die nächste Spielpaarung heißt wiederum ECDC Memmingen I gegen die Young Devils. Am 19.12.2021 findet dann dieses erneute Aufeinandertreffen ebenfalls wieder in der Memminger Eishalle statt, gleichzeitig wird es nach derzeitigem Stand das letzte Spiel in diesem Jahr sein. Wir wünschen unserer U13 viel Glück bei der Revanche!

 


 

Erster Heimsieg!

 

Nun ist der Knoten endlich geplatzt! In dieser Saison gab es bis dato nur Siege in der Ferne, jedoch blieb der U13 der Young Devils das Gefühl eines Heimsieges verwehrt. 

 

Seit letztem Samstag ist das nun anders. Mit 9:3 ( 0:1 / 4:1 / 5:1 ) konnte die Auswahl der SG Füssen / Pfronten bezwungen werden. Dabei taten sich die Jungteufel aber lange schwer. Vielleicht lag es an der frühen Anspielzeit, daß der Start in das Spiel komplett verschlafen wurde. Von einem Aufbauspiel war nicht viel zu sehen, man leistete sich den Luxus von Sage und Schreibe fünf Strafzeiten allein im 1. Drittel und man konnte letztendlich froh sein, daß die Gäste aus der Feldüberlegenheit nicht mehr als ein Tor gemacht haben. 

 

Wer gehofft hatte das es die Young Devils im 2. Drittel besser machen würden sah sich zunächst getäuscht. Zwar stellte man die Undiszipliniertheiten ab, jedoch klappte spielerisch nach wie vor nicht viel. So dauerte es bis zur 30. Spielminute bis die Devils endlich jubeln konnten, dann aber gleich doppelt. Innerhalb von nicht einmal 10 Sekunden drehten sie das Spiel und auf einmal stand es 2:1. Doch die Gäste ließen sich davon noch nicht aus der Ruhe bringen, im Gegenteil. Noch in der selben Spielminute gelang der SG Füssen Pfronten der Ausgleich. Wiederum eine Minute später stellten die Devils das Ergebnis auf 3:2 hoch. Von nun an hatte man einen besseren Zugriff auf das Spiel und in der 37.  Minute konnte man sich mit dem Treffer zum 4:2 selbst belohnen. 

Mit diesem Spielstand ging es dann ins letzte Drittel. Kurz nach dem Anpfiff trafen die Devils dann erneut und brachen so die Moral der mittlerweile zwar spielerisch unterlegenen, aber bis dahin aufopferungsvoll kämpfenden Gäste. Der Kraftverschleiß war ihnen nun deutlich anzumerken und ab der Mitte des letzten Spielabschnittes beherrschten die Young Devils das Spiel nach belieben. So folgten in den letzten 10 Minuten vier weitere Treffer, den Gästen gelang ebenfalls noch ein weiteres Tor und man trennte sich letztendlich mit 9:3.

 

Nun müssen die Devils sehr lange auf die nächste sich bietende Möglichkeit warten den nächsten Heimsieg einzufahren. Das nächste Heimspiel findet erst wieder am 5. Februar um 10:30 Uhr statt, Gegner ist dann erneut die SG Füssen / Pfronten. Eishockey frei bleibt die Zeit bis dahin aber nicht. So stehen zunächst sechs aufeinander folgende Auswärtsaufgaben auf dem Programm. Es bieten sich den Youngs Devils also genug Gelegenheiten um weiter an einer positiven Auswärtsbilanz zu arbeiten. 

 


Samstag, 20.11.2021

 

U13 unterliegt dem ERC Sonthofen

 

Bereits zum dritten Mal stand in der laufenden Landesligasaison der U13 das Duell gegen die Young Bulls des ERC Sonthofen 1999 e.V. auf dem Programm. Diesmal auf heimischen Eis in der Eissporthalle am Donaubad war für unsere Young Devils schon im Vorfeld klar, dass man auch heute wieder einen bärenstarken Gegner vor der Brust haben würde.

 

Im 1. Drittel überließ man den Gästen dann auch das Spiel und von Zuordnung und Kampfgeist war leider wenig zu erkennen. Und so war auch das Ergebnis von 0:6 nach dem ersten Drittel leistungsgerecht. Schon wesentlich wacher ging es ins zweite Drittel. Nachdem man dem Gegner anfangs leider wieder schnell Tore abschenkte, fanden unsere Young Devils besser ins Spiel und konnten sich mit einem Treffer belohnen. Trotzdem ging das zweite Drittel mit 1:5 wieder an die Gäste. Im letzten Drittel wurde das Spiel etwas ruppiger und mit der deutlichen Führung wurden die Gäste nun auch nachlässiger. Nun konnten unsere Young Devils endlich den Hebel umlegen auch einmal Kapital aus ihren Chancen schlagen. Am Ende ging das Drittel mit 3:2 an die Hausherren.

 

In Summe ist das Endergebnis von 4:13 natürlich noch immer deutlich und wohlverdient. Wir wünschen den verletzten Spielern der Gäste an dieser Stelle noch einmal alles Gute und schnelle Genesung.

An dieser Stelle möchten wir auch noch unserem neuen Goalie Paul zu seinem ersten Spiel auf neuer Position gratulieren. Auch wenn so viele Gegentore zum Einstand bitter sind, war er heute ein super Rückhalt unserer Mannschaft und wir freuen uns schon auf mehr!

 

Nach einem spielfreien Wochenende empfängt unsere U13 am 04.12. dann die SG Pfronten/Füssen II


Samstag, 13.11.2021

 

U13 mit knapper Niederlage gegen die ECDC Memmingen Indians

 

Nach der herben Niederlage der U13 gegen den ECDC Memmingen Indians im

verlegten Heimspiel am letzten Wochenende stand genau eine Woche später am 13.11.2021 das gleiche Spiel noch einmal auf dem Programm:

 

Der Nachwuchs der Devils Ulm/Neu-Ulm empfing in der Eissporthalle am Donaubad den ECDC Memmingen Indians Nachwuchs .

Dieses Mal mussten die Gäste ersatzgeschwächt mit einer Rumpfmannschaft auflaufen, so dass sich im Gegensatz zur Vorwoche ein Spiel auf Augenhöhe entwickelte. Bereits nach 28 Sekunden konnten die Young Devils einnetzen und es dauerte bis zur 10. Spielminute, bis die Gäste den 1:1 Stand nach dem 1. Drittel markieren konnten. Auch im 2.

Drittel konnten die Hausherren zum 2:1 vorlegen und ließen leider auch einige Großchancen liegen. Die Gäste hingegen abgebrüht und so konnten sie 11 Sekunden vor Drittelende wiederum auf 2:2 stellen. Im letzten Drittel warfen beide Teams noch einmal alles in die Waagschale und trotz schwerer werdender Beine bei allen Beteiligten waren die Gäste

bei der Chancenverwertung effizienter und konnten durch zwei weitere Treffen in der 44. und 48. Minute den 2:4 Endstand fix machen.

 

Trotz der Niederlage zeigt sich bei unserer U13 deutlich, dass die fehlenden Eiszeiten in der Saisonvorbereitung langsam aufgeholt und ausgeglichen werden können und sich immer mehr System erkennen lässt.

Das macht natürlich Lust auf mehr und den Nachschlag gibt es dann auch gleich am nächsten Wochenende, wenn die U13 am Samstag den 20.11.2021 um 10:30 Uhr den ERC Sonthofen 1999 e.V. empfängt.