· 

Der Coach bleibt ein Devil

Während die Pandemie-Situation die (Eishockey)Welt weiter in Atem hält, können die Planung für die Saison 2021/2022 jedoch nicht stillstehen. Umso stolzer sind die Verantwortlichen des VfE Ulm/Neu-Ulm, die News zur kommenden Saison direkt mit einer sicher von allen ersehnten Nachricht zu beginnen: Die Säule unseres Teams – Coach Robert Linke – hat seinen auslaufenden Vertrag bereits jetzt um 2 Jahre verlängert. Schon während der letzten turbulenten Monate haben wir viele positive Signale von Bobby erhalten und beide Seiten sind sich einig, dass wir unsere Philosophie des nachhaltigen Wirtschaftens, des Förderns junger Talente und den Gedanken der Devils-Familie weiter gemeinsam verfolgen wollen.

 

Trainer Robert Linke zu seiner Verlängerung:

„Durch die etwas besondere letzte Spielzeit hatte ich genügend Zeit, mir Gedanken um meine Zukunft zu machen. Trotz der relativ kurzen Spielzeit, gab es viele Erkenntnisse für mich und ich freue mich, dass die Vorstandschaft mir das Vertrauen schenkt, die nächsten Schritte in Angriff zu nehmen. Ich möchte die Strukturen und das Sportliche in Ulm weiter verbessern. Dieses Vertrauen und eine gute Portion Bauchgefühl waren der Grund, warum ich weiterhin Teil der Devils-Familie sein möchte. Die Spieler können sich auf einige Neuerungen freuen und auch die Fans werden wieder eine ehrgeizige und talentierte Mannschaft zu sehen bekommen.

 

Besonders bedanken möchte ich mich bei allen Sponsoren und Partnern des Vereins, unseren vielen ehrenamtlichen Helfern und natürlich unseren Fans. Ohne Eure Unterstützung würde der Verein nicht dort stehen, wo wir jetzt sind. Ich wünsche allen, dass Sie gut durch die momentane Pandemie kommen und wir nächste Saison wieder zusammen jede Menge Siege im Eisstadion feiern können.“