· 

Spielbericht U13 vs. ESV Würzburg Eisbären e.V. am 3.11.2019

Früh am Morgen machte sich unsere U13 auf den weiten Weg nach Würzburg, wo es, umgeben von den Mauern der Festung Marienberg, zum ersten Aufeinandertreffen unserer Young Devils mit den heimischen Eisbären in deren "Freiluftgehege" kam. Aufgrund der bisherigen Saisonergebnisse beider Mannschaften war man sich der Favoritenrolle bewusst, war aber aufgrund der beiden ersten Drittel mit ähnlicher Ausgangslage aus dem Samstagsspiel gegen Burgau gewarnt.

Dementsprechend konzentriert ging man mit vier Offensiv- und drei Defensivreihen in das Spiel. Leichter Regen bei warmen Temperaturen und ein hervorragend aufgelegter Heim-Goalie erschwerten unseren Young Devils das Ausnutzen der zahlreichen Möglichkeiten. Mit 5:0 ging es mit teils schön herausgespielten Toren in die Drittelpause.

Nachdem diese von den sehr gastfreundlichen Eltern des Heimteams genutzt wurde, um den beidseitig beschlagenen Bandenscheiben etwas mehr Durchblick zu geben, schienen auch unsere Jungteufel die freien Ecken im Tor besser erkennen zu können und schraubten das Ergebnis im Laufe des Spiels weiter nach oben.

Am Ende konnte man das Spiel dann klar mit 27:1 (5:0, 11:0, 11:1) gewinnen.

Sehr beeindruckend war der sichtbare Zusammenhalt des Heimteams, welche sich trotz der vielen Gegentore immer wieder gegenseitig aufgebaut haben, da können einige Teams etwas davon lernen - entsprechend groß war der Jubel über den Ehrentreffer in der Mitte des 3. Drittels.

Ein Dank an dieser Stelle auch mal dem Schiedsrichter - auf beiden Seiten wurden Spieler mit wenig Erfahrung auf dem ab der U13 beginnenden "Großfeld" eingesetzt - geduldig klärte er diese über so manche Regel auf, welche es in den jüngeren Altersklassen noch nicht gibt oder Anfängern noch nicht so geläufig sind.

Bereits am kommenden Samstag, den 9.11 um 9:15 Uhr, kommt es in Neu-Ulm zum erneuten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften.